Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 22. Oktober 2017

Autocomplete im IntelliJ

Diese Woche bekam ich eine interessante Mail vom JRebel Produkt-Manager Sander Sõnajalg. Darin wird beschrieben, wie man im Intellij autocompile nutzen kann. Dies war bisher meines Wissens nicht möglich, man musste entweder Strg-F9 (Projekt bauen) oder Strg-Shift-F9 (aktuelle Klasse compilieren) nutzen, um Änderungen wirksam werden zu lassen.

Das Autocompile Feature lässt sich wie folgt nutzen:

  1. Im Intellij die Einstellungen öffnen, Compiler in den Filter eingeben, "Build project automatically" anwählen (obwohl hier die Warnung steht, dass dies nicht beim laufenden oder im Debug-Modus befindlichen Projekt funktioniert)
  2. Strg-Schift-A drücken im Intellij, "Registry..." in den Filter tippen, auswählen und "compiler.automake.allow.when.app.running" Checkbox aktivieren

Mit diesen Einstellungen werden Änderungen am Quelltext sofort im laufenden Programm wirksam, ohne dass eine zusätzliche Eingabe erfolgen muss. Die bisherigen Tests sahen sehr gut aus, sodass ich mich weiterhin über das geniale, wenn auch relativ teure JRebel freue. (gibt es Leute, die nach Nutzung von JRebel noch ohne dieses Tool leben können?)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen